Mein PC spinnt!

Kurioses und Interessantes aus der IT-Welt

Tips und Tricks zur Pfsense

| 0 comments

Da eine neue Pfsense Version raus ist, habe ich mich mal dran gesetzt und ein paar nützliche Sachen zusammen geschrieben:

Zusätzliche Pakete installieren

/etc/rc.conf_mount_rw
setenv PKG_TMPDIR /root/    # /var ist zu klein für Paketinstallationen
pkg_add -r vim-lite
/etc/rc.conf_mount_ro

Menü beim SSH Login deaktivieren

chsh -s /bin/tcsh admin

Für das Menue habe ich mir dann einfach einen alias angelegt (~/.tcshrc):

alias menu /etc/rc.initial

Achtung: Ein ändern des Benutzers auf der Weboberfläche führt dazu, dass die shell wieder auf /etc/rc.initial gesetzt wird.

Nützliche aliase

alias menu /etc/rc.initial
alias rw /etc/rc.conf_mount_rw
alias ro /etc/rc.conf_mount_ro
alias ta tmux attach
alias ll ls -ahlt

Farben

Falls z.B.tmux nicht farbig ist, in der ~/.tcshrc folgendes eintragen:

setenv TERM xterm-256color

vim

Da in vim z.B. die Backspacetaste nicht sauber funktioniert habe ich meine ~/.vimrc wie folgt angepasst:

syntax on
set number
set expandtab
set incsearch
set nocompatible
set backspace=indent,eol,start
fixdel

UPDATE:

Paket Dateien

Ab Version 2.1 liegen aller Konfigurationsdateien, bins etc unter

/usr/pbi

History in der shell

Um die History auf der Konsole zu aktivieren muss man folgendes in die .tcshrc eintragen:

set history=200
set savehist=(200 merge)